Marc Chagall

Exoduszyklus mit Originallithographien vom 19.Okt. – 14.Nov. 2021

Die letzte Ausstellung im Jahr 2021 im Heimathaus in Soltau ist die gesamte Bildfolge „The Story of the Exodus“ mit 24 Originallithographien Marc Chagalls. Diese Bilder, die 1966 in einer Auflage von weltweit 285 Exemplaren erschienen, dokumentieren die Anfänge der Geschichte des jüdischen Volkes: Von der Auffindung des Knaben Mose bis hin zum gelobten Land, in das Mose das Volk aus der ägyptischen Knechtschaft geführt hat. Durch den Gospel „Go down, Moses…“ wurde der Begriff „Exodus“ zum Synonym für die Befreiung rechtloser und unterdrückter Menschen.

Foto: Jerusalem Neustadt zeigt die Glasfenstern in der Synagoge des Hadassah Hospitals in Jerusalem

Neben den Exodusmotiven werden zwölf Lithographien von Charles Sorlier nach Chagalls Entwürfen zu den Glasfenstern in der Synagoge des Hadassah Hospitals in Jerusalem gezeigt.

Führungen sind nach Anmeldung durch die Ausstellung möglich.

KUNST BUCH GALERIE

Text und Fotos Gottfried Bernd

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit den Soltauer Gesprächen statt.

Wir bedanken uns bei der Firma Rossmann und dem Autohaus Winkelmann für ihre Unterstützung.

 

Führungen

Führungen durch die Ausstellung donnerstags, freitags, samstags und sonntags jeweils um 16:00 Uhr.

Auf Anfrage sind auch zu anderen Zeiten Führungen möglich. Anmeldung unter 05191 71203 oder c.gberndt@t-online.de

Begleitprogramm - Liederabend

9. November 2021 18:30 Uhr Bibliothek Waldmühle

„Hevenu schalom aleichem“

Jüdische Volklieder

Anke Heusler, Gesang

Diana Kloberdanz, Klavier

Pirkko Langer, Violoncello

Begleitprogramm - Vortrag

24. November 2021 20:00 Uhr in der alten Reithalle

„1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland in Vergangenheit und Gegenwart“

Referent: Michael Fürst, Hannover (Vors. des Landesverbandes jüd. Gemeinden in Niedersachsen)

Die Teilnehmerzahlen zum Liederabend und Vortrag sind begrenzt.

Anmeldung unter 05191 71203 oder c.gberndt@t-online.de